Category Archives: Crypto
After Bitcoin, the DeFi bull run?

After Bitcoin, the DeFi bull run? Kraken CEO: „DeFi is eating up the financial world“.

The emergence of cryptocurrencies like Bitcoin and Ethereum has highlighted how traditional markets lack transparency and work against the „little guy“, according to Jesse Powell, CEO of crypto exchange Kraken.

„Ethereum gives you access to a whole world of decentralised smart contracts, decentralised exchanges, credit protocols. DeFi is really a Bitcoin System eating the world of finance, whether people know it or not yet. I think in 10 years we will all be doing 90% of our financial services on a blockchain,“ Powell said.

Lots of opportunities for bad things

He comments that cryptocurrencies are very different to traditional stock markets, for example, which require so many intermediaries and custodians. Because of this, traders have to rely on third parties to technically own and move their assets – and this system is quickly becoming obsolete with the advent of cryptocurrencies.

„It’s a very different system, and I think it’s a system that really isn’t necessary now that we have a crypto system. And I think we would be much better off with a pure instrument system where people can take their shares, move them wherever they want, trade them wherever they want, and trade directly on an exchange,“ Powell said.

Moreover, the traditional system disadvantages the „little guy“, lacks transparency and there are „so many opportunities for bad things to happen“, according to Powell.

Industry still in its infancy

At the same time, Powell acknowledged that applying the benefits of cryptocurrencies to other traditional markets, such as equities, will require some revamping of the regulatory framework.

„I think it will be up to the regulators and the legislators to allow this to happen. I mean, there is nothing technically preventing this today. […] So what we really need is some innovation in the regulatory and legislative space. The technology is there today,“ he said, adding, „I think all of that will eventually come for stocks on blockchain.“

Fortunately, there is still plenty of time for that to happen, as most people in the world don’t even own cryptocurrencies and are a ways away from buying bitcoin cheap, so „we’re still extremely early in this space,“ Powell explains.

He adds:

„And I think the more money is printed, the less trust people have in governments, the less trust people have in the financial system, the stock market, the more they will look to the crypto markets where they have full transparency, full custody of their assets, and the ability to do what they want, when they want.“

O Ethereum Faz Novos Altos Altos em Todos os Tempos

O Ethereum Faz Novos Altos Altos em Todos os Tempos Mas os Problemas Técnicos Soletram

O Ethereum teve uma recuperação impressionante nos últimos dias, mas um indicador técnico específico adverte sobre uma correção potencial.

Cobertura de portadas por Steve Heap

O preço do Ethereum aumentou mais de 42%, pois atingiu um novo recorde histórico de quase US$1.480.
Apesar da significativa alta, a ETH poderá voltar a subir se não conseguir Bitcoin Pro quebrar decisivamente seu pico recente.
Fechando acima ou abaixo da faixa de $1.480-$1.380 determinará para onde o Éter se dirigirá em seguida.

O Ethereum se recuperou e atingiu novos máximos após uma correção acentuada no início deste mês. Embora o ETH esteja em modo de descoberta de preços, vários indicadores técnicos sugerem que sua tendência de alta está se aproximando da exaustão.

Ethereum preparado para outra queda

O Ethereum foi capaz de recuperar do nível de apoio de US$ 1.000 depois de tomar uma queda de 28% na semana passada.

O ressalto desta barreira crítica de demanda foi visto como um sinal positivo por muitos participantes do mercado que correram para as trocas para obter um pedaço de ETH.

À medida que as ordens de compra se acumulavam, o valor de mercado do Ether aumentou mais de 42% nos últimos três dias para atingir um novo recorde de quase US$1.480.

Apesar da impressionante aceleração observada em um período tão curto, o indicador Sequencial Tom Demark (TD) estima que o Ethereum está se aproximando do território sobre-comprado. Este índice técnico apresentou um sinal de venda na forma de um castiçal verde de nove velas no gráfico de 4 horas do ETH.

A formação em baixa sugere que este altcoin está preparado para retraçar de um a quatro castiçais de 4 horas antes que a tendência de alta seja retomada. A confirmação ocorrerá quando um candelabro vermelho de duas velas for comercializado abaixo de um candelabro vermelho anterior.

Um pico na pressão de venda poderia ajudar a validar o sinal de venda e empurrar o Ethereum para os níveis de 61,80% ou os 50% de retração Fibonacci. Estas barreiras de apoio ficam em $1.300 e $1.260, respectivamente.

Embora outro declínio possa ser catastrófico para comerciantes com excesso de alavancagem, ajudará a manter a tendência de alta do Ethereum saudável e oferecerá aos investidores marginalizados uma oportunidade de reentrar no mercado.

Vale notar que o Ethereum viu recentemente o maior número de fichas retiradas das trocas de moedas criptográficas até o momento, o que reduz significativamente seu potencial negativo. Portanto, a perspectiva de alta não pode ser desconsiderada.

Se a ETH conseguir superar a recente alta de $1.480 decisivamente, a tese pessimista será posta em risco. Sob tais circunstâncias, a segunda maior moeda criptográfica por capitalização de mercado pode subir para um novo recorde histórico de US$ 1.600 ou mais.

Gruppe mit 17.000.000-Dollar-Bitcoin-Lösegeld-Attacke getroffen

Energieriesen-Enel-Gruppe mit 17.000.000-Dollar-Bitcoin-Lösegeld-Attacke getroffen

Der multinationale Energieriese Enel Group wird unter Druck gesetzt, 17 Mio. Dollar Lösegeld für Bitcoin zu zahlen
Energieriesen-Enel-Gruppe mit 17.000.000-Dollar-Bitcoin-Lösegeld-Attacke getroffen

Die Enel-Gruppe, ein italienischer multinationaler Energiekonzern mit einem Jahresumsatz von über 73 Milliarden Euro im Jahr 2018, ist laut einem Bericht von Bleeping Computer gegenüber Crypto Superstar vom 27. Oktober von einem Lösegeldanschlag betroffen.

Sein Computernetzwerk wurde mit einem populären Stamm von Windows-Lösegeldern namens NetWalker infiziert.

Während die Enel-Gruppe über den Angriff schweigt, wurde die missliche Lage des Fortune-Global-500-Unternehmens durch einen Link in einer Lösegeldforderung offensichtlich.

Schließlich veröffentlichten die NetWalker-Hacker Screenshots von rund fünf Terabyte gestohlener Daten und drohten gleichzeitig mit der Veröffentlichung des ersten Stapels in einer Woche.

Die bösen Akteure zwingen den Energiegiganten zur Zahlung von 16,8 Mio. Dollar (1.234 BTC). Das ursprüngliche Lösegeld war Berichten zufolge zweimal geringer, aber die Enel-Gruppe war nicht bereit, über das Lösegeld zu verhandeln.

Lösegeld für Bitcoin

Zugehörige 4.000.000 $ Bitcoin Lösegeld von Argentiniens offizieller Einwanderungsbehörde gefordert
4.000.000 $ Bitcoin-Lösegeld von Argentiniens offizieller Einwanderungsbehörde gefordert
Sowohl Bitcoin als auch Datenschutzmünzen wie Zcash und Monero sind die Lieblinge von Lösegeld-Banden, wobei die Unternehmen sogar Krypto-Vorräte anlegen, um sich auf künftige Angriffe vorzubereiten.

Nachdem sie zunächst einzelne Benutzer ins Visier genommen hatten, gingen Betreiber wie NetWalker später zu Unternehmen und sogar Regierungsbehörden über.

Im Juni erpressten Hacker erfolgreich Bitcoin im Wert von 1,14 Millionen Dollar von der University of California San Francisco. Wie von U.Today berichtet, zahlte CWT, eines der größten US-Reiseunternehmen, Hackern ebenfalls 4,5 Millionen Dollar an Bitcoin.

Kürzlich verblüfften DarkSide-Hacker Cybersicherheitsexperten, indem sie einen Teil ihrer unrechtmäßig erworbenen Gelder an wohltätige Organisationen spendeten.

AI zeigt, dass alle Touristen im Grunde das gleiche Bild machen

Schafe aufwecken: AI zeigt, dass alle Touristen im Grunde das gleiche Bild machen

Eine neue Studie zeigt, wie Reisefotos und Naturschutzmaßnahmen Touristen beeinflussen
Eine neue KI-Studie zeigt, wie Reisebilder und Naturschutzpolitik die Touristen beeinflussen.

Bilder, die online ausgetauscht werden, haben einen großen Einfluss darauf, wie wir reisen. So formuliert es die Dokumentarfotografin Sara Melotti:

Wir gehen alle an die gleichen Orte und versuchen, ähnliche Versionen der gleichen Aufnahme zu bekommen, weil wir wissen, dass wir dadurch mehr Gefallen finden….wir gehen zu den Instagram-Spots! Was für ein trauriges Wort, nicht wahr?!

So traurig es auch sein mag, diese Fotos können eine Menge über unsere Reiseentscheidungen verraten, wie das KI-Team von Facebook kürzlich herausgefunden hat.

Die Forscher analysierten den Einfluss, den Online-Fotos und Naturschutzrichtlinien auf das Reiseverhalten haben, indem sie Algorithmen auf Tausende von Bildern aus Cuzco, Peru, anwandten. So ist es auch kein Wunder, dass der Anbieter Bitcoin Circuit sich nicht nur wegen der Aktienmärkte für Fremdwährungen dafür interessiert. Die Region beherbergt eine Vielzahl von Kulturerbestätten, darunter die weitläufige Zitadelle von Machu Pichu, die größte Touristenattraktion des Landes. Aber ihre alten Inkaschätze wurden nicht für Millionen von Reisenden gebaut, was die peruanischen Behörden dazu veranlasst hat, eine Reihe von Naturschutzinitiativen einzuführen, die den Touristenverkehr einschränken.

Die Forscher bewerteten deren Auswirkungen, indem sie 57.804 Flickr-Fotos untersuchten, die an 12 verschiedenen Orten in Cuzco aufgenommen wurden. Die Bilder wurden mit Geotags versehen und mit Zeitstempeln versehen, die von 2004 bis 2019 reichen, um der KI dabei zu helfen, herauszufinden, wie sich die Reiseentscheidungen in der Region im Laufe der Zeit verändert haben.

Karte von Cuzco, Peru, mit Fotos der sechs meistbesuchten archäologischen Stätten der Studie.

Das Team analysierte den Datensatz dann mit Hilfe von Computer Vision und Algorithmen des maschinellen Lernens, um zu verstehen, wie Touristen sich in der Region bewegen.

Die beliebteste Attraktion war, was nicht überrascht, Machu Pichu, gefolgt von der alten Inka-Hauptstadt Cuzco, dem Hauptzugang zur Region. Am unbeliebtesten waren die Ruinen von Pikillacta und Tipón, was angesichts ihrer abgelegenen Lage verständlich ist.

Die längste Zeit verbrachten die Touristen in Cuzco, dem einzigen Verkehrsknotenpunkt der Region und Standort der meisten Hotels und Pensionen. Die häufigsten Übergänge zwischen den Orten waren von Tambomachay nach Puca Pucara – die nur drei Gehminuten voneinander entfernt sind – und in Richtung Machu Picchu.

Signal für Bitcoin-Boom wieder gesichtet

Bitcoin hat in den letzten Wochen eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen und trotz eines erschütternden makroökonomischen Hintergrunds einen Widerstand nach dem anderen aufgebaut. Seit dem Tiefststand von 3.700 $ im März ist die BTC um 150% gestiegen, eine überragende Leistung, die fast jede andere Anlage von über 100 Milliarden $ in den Schatten stellt.

Seit 2015 wiederkehrendes Signal für den Boom zu sehen

Obwohl beeindruckend, setzt Bitcoin weiterhin neue lokale Höchststände und hält sich über den wichtigsten Unterstützungsniveaus, was es der Kryptowährung ermöglicht hat, einen Zusammenfluss äußerst positiver technischer Zeichen zu drucken.

Dieser Trend setzte sich am 1. Mai fort, als Nunya Bizniz, Chartist und Analystin bei Bitcoin, bemerkte, dass das Signal, das einigen der wichtigsten Rallyes von Bitcoin Code in den letzten Jahren vorausging, gerade wieder gesichtet wurde.

Analyst sieht entscheidendes Bitcoin-Signal, das auf einen „signifikanten Aufwärtstrend“ hindeutet

Da sich der Wert von Bitcoin weitgehend aus seinem Netzwerkeffekt ableitet – was darauf hindeutet, dass der Wert einer Ware oder Dienstleistung direkt mit der Anzahl der Verbraucher, oft in exponentieller Größenordnung, zusammenhängt – hat BTC lange Zeit parabolisch gehandelt.

Schauen Sie sich nur das Diagramm des Vermögenswerts an, das bis zum Rand mit parabolischen Rallyes und parabolischen Crashs gefüllt ist, ganz im Gegensatz zu der langsamen und stetigen Preisbewegung, die bei traditionellen Anlageklassen wie Aktien und Anleihen am häufigsten zu beobachten ist.

Dies hat den Parabolic Stop-and-Run Reversal Indicator (PSAR) laut einer kürzlich von Nunya Bizniz gemachten Beobachtung zu einem natürlichen Instrument zur Analyse von Bitcoin gemacht.

Unter Bezugnahme auf die obige Grafik erklärte er, dass Bitcoin nach dem sechsmaligen Erscheinen dieses Indikators in den letzten fünf Jahren „erhebliche Aufwärtsbewegungen“ verzeichnete.

Dies war zu Beginn des Jahres 2019 der Fall, als der PSAR kurz vor dem 25-prozentigen Ausbruch am 1. April einen Aufschwung erlebte und den Beginn einer über 300-prozentigen Rallye markierte. In ähnlicher Weise drehte der PSAR bei der 2.000%igen Rallye im Jahr 2017 mehrfach aufwärts, um lokale Höchststände und bullische Fortsetzungen zu markieren.

Die Geschichte wird sich wiederholen und Bitcoin wird in den kommenden Wochen erneut kräftig nach oben durchbrechen. Bizniz betonte, wie stark dieses Zeichen sein könnte, fragte Bizniz rhetorisch: „Kann dies anders als zinsbullisch interpretiert werden?

Ein Zeichen von vielen

Dennoch ist der PSAR-Bullish nur ein Zeichen von vielen, die darauf hindeuten, dass Bitcoin bald von einem längerfristigen Aufwärtstrend profitieren könnte.

Zum einen hat die starke Erholung von Bitcoin im April dazu geführt, dass die Krypto-Währung ihre monatliche Kerze oberhalb eines Schlüsselniveaus der Ichimoku-Wolke auf der Monatsgrafik schloss.

Dies ist für die BTC relevant, da Bitcoin dieses technische Niveau zuletzt Anfang 2016 beanspruchte, als die Kryptowährung um die 500 $ gehandelt wurde und vor der 4.000%igen Erholung, die die Kryptowährung nur 20 Monate später auf 20.000 $ brachte.

Hinzu kommt, dass ein Händler bemerkte, dass die führende Krypto-Währung vor kurzem einen steigenden Keil durchbrach, der sich von den Tiefstständen im März bis heute gebildet hatte. Dies ist genau das gleiche Muster, das den Beginn der Hausse im Jahr 2019 markierte, die die Preise in drei Monaten von den 4.000 $ auf 14.000 $ brachte.